Bezirkswettbewerb 2008

BEZIRKSWETTBEWERB 2008

Oldendorf hat am Bezirkswettbewerb 2008 teilgenommen und wurde Kreissieger.

 

Wettbewerb 2008 1

 

Der Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" findet in verschiedenen Ebenen statt. Zunächst führen die Landkreise im eigenen Zuständigkeitsbereich ihre Kreiswettbewerbe durch. Daraus ergeben sich im Verlauf des Landeswettbewerbes die Kandidaten für den Landesentscheid. Der Landesentscheid wiederum ermittelt unter anderem die Kandidaten, die zum Bundeswettbewerb gemeldet werden sollen. Kreis-, Landes- und Bundeswettbewerb sind für sich genommen eigenständig, bauen aber in ihrer Zielrichtung aufeinander auf.

Bereits seit 1961 schreibt das niedersächsische Ministerium für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz diesen Wettbewerb aus. Damals noch unter dem Motto: „Unser Dorf soll schöner werden. -  Bei der Vergabe der Punkte legt die Bewertungskommission großen Wert auf die Infrastruktur des Dorfes, die Integration in die Umgebung, die bauliche Substanz und die Gesamtwirkung mit Begrüßung und verschönenden Elementen. Auch das soziale Engagement der Bürger, sowie die Hilfe durch ehrenamtliche Bürger wird besonders bewertet.

Zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft hatten sich in der Oldendorfer Saaletal-Sporthalle eingefunden um ihre Wertschätzung für die teilnehmenden Dörfer des Landkreises zu zeigen. Alle teilnehmenden Dörfer hatten verdeutlicht, welche Mühen sie auf sich genommen hatten um zu beweisen, das gerade ihr Dorf eine starke Zukunft aufzuweisen hat.

EhrungAusschlaggebend für den Sieg von Oldendorf war dann die sehr gut erhaltene Bausubstanz im Dorfkern, die gute dörfliche Infrastruktur, die Grünanlagen, sowie die Dorfgemeinschaft. Auf den nächsten Plätzen folgten die Orte Zersen, Rohden, Segelhorst, Bessingen und Marienau.

Der große Aufwand, welche viele Oldendorfer Bürger auf sich genommen hatten, wurde durch diesen Sieg belohnt und Erika Rasch und der Ortsbürgermeister Eckard Füllberg empfingen voller Stolz vom Landrat Rüdiger Butte die Urkunde.

Die Bewertungskommission wurde an dem Besichtigungstag aufgeregt von den Vertretern der heimischen Politik, den Vorstehern der Vereine, den Schul- und Kindergartenkindern und zahlreichen Einwohnern des Ortes empfangen. Trommlerinnen von Loud'n Proud empfingen den hohen Besuch an der Oldendorfer Sporthalle, im Cafè am Kirchweg saßen Kaffeegäste in historischen Gewändern, die Feuerwehr präsentierte ihre Fahrzeuge und vieles mehr tat sich im Dorf. Die Mitglieder der Kommission machten eine Rundfahrt durch den Ort und waren von dem Geschehen im Dorf angetan.

Trommler

Kaffeegesellschaft

Kindergarten

Obsternte

Sieger

Ortsschild

                    

CHP- Fotos aus dem Archiv - Danke für diese und weitere zur Verfüngung gestellten Fotos.