Offener Brief

Mal etwas zu einem zur Zeit besonderen Thema

Zu welcher Gemeinde gehöre ich oder will ich lieber gehören?

Alle Ortsteile bilden seit 1973 den Flecken Salzhemmendorf. Die Grenzen und Zugehörigkeit der einzelnen Ortsteile sind somit fest gelegt.
Wenn ich in einem Ortsteil ein Grundstück erwerbe und ein Haus darauf errichte, dann weiß ich von vorn herein zu welchem Ortsteil ich gehöre. Wenn mir die Zugehörigkeit nicht passt, dann sollte ich dort auch nicht bauen.

Am Rischkamp sind etliche Einwohner seit geraumer Zeit der Meinung, dass sie nicht mehr zu Oldendorf gehören wollen. Inzwischen gibt es Anwohner, die dieses Thema zu einem großen Problem 'aufputschen' und sogar unsere private Oldendorfer Hompage: oldendorf-im-saaltetal.de mit teilweise sehr unschönen Mails auffordern ein bestimmtes Bild von unserer Hompage zu nehmen.

Es ist äußerst schade, dass es Menschen gibt, die so viel Unfrieden in die Dorfgemeinschaften bringen. Die Gemeindezugehörigkeit betrifft und betraf ja nicht nur den Rischkamp in Oldendorf, sondern auch einmal die Glashütte und die Oldendorfer Siedlung 'An der Aue', sowie die Ebelingsiedlung. Die Siedlung an der Aue und die Ebelingsiedlung schließen Haus an Haus an den Ortsteil Benstorf an. ( siehe unser Bericht Baulandprobleme 1959)

 Keiner dieser Anwohner ist je auf den Gedanken gekommen nun plötzlich nicht mehr Oldendorfer, sondern Benstorfer Bürger werden zu wollen. Es steht beim Erwerb des Grundstückes doch fest welchem Ortsteil ich in Zukunft angehöre. Auch die 'Hüttjer' und die Anwohner 'Am Anhalt' haben sich sicherlich immer mehr zu Osterwald zugehörig gefüllt, sind aber nicht auf die Idee gekommen so einen, ich kann nur sagen 'Aufstand' zu veranstalten. Dieses betrifft genau so Hemmendorf 'Heide' sowie den Pottkuhlenweg in Osterwald (Pottkuhlenweg eine Seite der Häuser gehören zu Osterwald, andere Seite zu Hemmendorf).

Es ist doch jedem frei gestellt sich in seinem Privatleben dahin zu orientieren wo er sich wohler fühlt! - Aber durch sein plötzliches Ansinnen: Ich will doch lieber Osterwalder Bürger sein, zu verlangen die Ortsgrenzen zu verschieben, da fehlt mir und sicherlich vielen anderen Bürgern das Verständnis!

Man muß sich mal vorstellen wenn auf die Forderung der Rischkamper Bürger eingegangen wird und nun die anderen oben genannten Bürger auch plötzlich auf die Idee kämen, nicht mehr zu dem Ortsteil gehören zu wollen, welchem sie nun einmal angehören!

Was für ein Chaos und Unfrieden würde sich im gesamten Salzhemmendorfer Raum entwickeln?
Denn das Recht was die Einen für sich fordern, steht auch allen Anderen in allen Ortschaften zu. Da sollten mal alle drüber nachdenken.

Christel Piehl
www.oldendorf-im-saaletal.de

Rischkamp Juli 2018

© 2021 Oldendorf im Saaletal.de
gratis-besucherzaehler.de