DIE JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2017

fand wie immer im Dorfkrug Oldendorf statt. Die Vorsitzende Erika Rasch konnte am Samstag, den 18. März 2017 um 19 Uhr wieder eine Vielzahl von Mitgliedern und auch einige neue Mitglieder begrüßen.

Generalvers. 2017 3  Generalvers. 2017 2Generalvers. 2017 1

Den weitesten Weg hatte Heinz-Hermann Scholling mit Frau, denn sie waren aus Kassel angereist. Die einzelnen anstehenden Punkte wurden relativ zügig abgearbeitet. Elke Günther verlas das Protokoll des letzten Jahres und Erika Rasch gab einen Überblick über die Aktivitäten des Jahres 2016 die da unter Anderem waren:

Jahresauftakt war ein Puttappelabend, es folgten die Jahreshauptversammlung, das 3. Mal Tag der offenen Gärten. Die Grenzbegehung bei sehr großer Hitze und Erinnerung an das 80 Jahre alte Bauwerk: Die Saalebrücke. Ein mit großem Erfolg durchgeführter Gemeindewandertag mit Abschluß in Oldendorf und nicht zu vergessen das große Jubiläumsfest der Freiwilligen Feuerwehr und auch das Rote Kreuz feierte Jubiläum. Dann die zwei Mal im Jahr stattfindende Aktion: Oldendorf räumt auf, das Tannenbaum aufstellen der Schulkinder sowie das 'Lucht anstecken' an der Kirche. Wer Näheres über die einzelnen Veranstaltungen erfahren möchte findet dieses unter unserer Rubrik Veranstaltungen des Vereins.

Der Verein und seine Vorsitzende Erika Rasch haben sich auch für dieses Jahr so allerhand vorgenommen. So feiert der Verein in diesem Jahr die 50. Grenzbegehung. Aus diesem Anlaß wird am 25. Juni 2017  ein Straßencafe mit der längsten Kaffeetafel im Saaletal in der Straße Hagenbrink einladen. Eine große alte Bilderausstellung und noch vieles mehr wird es geben. Natürlich alles in Zusammenarbeit mit den anderen hiesigen Vereinen. - Die Oldendorfer dürfen sich schon jetzt auf die geplanten Veranstaltungen freuen und Hilfe wird von allen Oldendorfern gerne angenommen.

Familie Petzold hatte zur Jahreshauptversammlung am Samstag  eine kleine Speisekarte erstellt und es wurde noch der Film aus dem Jahr 1984 über die Dorfausstellung mit der Modenschau gezeigt. Schon interessant wenn  man sich selbst, seine Kinder oder schon längst verstorbene alte Oldendorfer nach 33 Jahren auf der Leinwand wieder sah. Viele Erinnerungen und Gespräche wurden anschließend noch ausgetauscht.

 

Fotos und Text von CHP